Naturnah-Gartenbau von Däniken GmbH und seine Philosophie der «Nachhaltigkeit»

Die Firma Naturnah GmbH positioniert sich klar in den Bereichen Planung und Gestaltung von Naturgärten, landschaftsgärtnerische Arbeiten wie Sanierungen und Pflege von verschiedensten Garten- und Landschaftsflächen sowie Baum- und Gehölzpflege.

Auf der Geschäfts- wie auf der Handlungsebene gilt es, wenn immer möglich nach dem Drei-Säulen-Modell der Nachhaltigkeit die Geschäftstätigkeit auszurichten. Nachhaltigkeit versteht sich als Haltungs- und Handlungsprinzip im Alltagsgeschäft. Nur durch sie allein können auf lange Sicht die Stabilität und die Regenerationsfähigkeit der ökologischen Systeme gewährleisten. Nach den drei Säulen heisst das:

Ökonomisch, ökologisch und sozial zu handeln und zu wirtschaften.

Diese drei Säulen der Nachhaltigkeit leiten uns bei allen Dienstleistungen für unsere Kunden. Ausgehend von den Erwartungen der Kundschaft geht es konkret darum, Lösungen und Arbeitsschritte möglichst nach dem Modell der Nachhaltigkeit umzusetzen.
 

Ökonomisches Handeln


Ein nachhaltiges Handeln im Landschaftsgartenbau bedeutet, Kunden zu überzeugen, dass mit einheimischen oder lokalen Materialien, vor allem wenn sie zertifiziert sind, ein Beitrag an das Gesamtsystem Nachhaltigkeit geleistet werden kann. Kurzfristig gesehen ist es eine teurere Dienstleistung für den Kunden. Längerfristig zahlt sich dieses Handlungsprinzip für den Kunden aber durchaus aus. Hier zählen einzig unsere Überzeugungskraft und eine gute Fachkompetenz, um den Kunden zu diesem Schritt hinzuführen.
Manche Auftraggeber geben die zu verwendeten Materialen vor:
Es wäre nicht nachhaltig von der Firma gedacht, solche Aufträge abzulehnen und damit seine Firma und mit ihr die Arbeitsplätze zu gefährden. Aber auch hier ist eine sachkundige Beratung entscheidend.

  

  • Es werden Arbeitsplätze und Lehrarbeitsplätze geschaffen

  • Es wird eine lokale Nachfrage generiert

  • Die Umsatzrentabilität und die Eigenkapitalquote wird jährlich überprüft, um auch die Entwicklung des Kundenstammes einzuschätzen. (Eher eine langfristige Entwicklung!)

Ökologisches Handeln


Die Firma ist in der «Grünen Branche» tätig und Sorge tragen für die Umwelt geht alle etwas an. Deshalb hat die Firma folgende Bereiche im Blick:
 


Beratung


Mit der Beratung für den Bau oder den Unterhalt eines naturnahen Gartens sind folgende Themen zu bearbeiten:

  • Förderung der Biodiversität

  • Verzicht auf chemische Schädlingsbekämpfungsmittel, Torf und auf billig verarbeiteten

  • Kunststoff (Die Alternative ist geeignetes natürlich gewachsenes Holz)

  • Einsatz von regionalen Natursteinen im Mauerbau

  • Thematisieren von Alternativen zum Einsatz von Tropenhölzern

  • Standortgerechte Pflanzenverwendung (Klimawandel)

  • Einsatz von alten Sorten und Kulturen zum Erhalt von der genetischen Vielfalt

  • Beim Einsatz von Beleuchtungssystemen energiesparende oder Solarleuchten setzen

  • Bewässerung möglichst mit Regenwasser anstreben

  • Gartenteich vs. Swimmingpool

Maschineneinsatz und Materialien und deren Verpackungen


Da Maschinen vermehrt zum Einsatz kommen, soll auf einen möglichst energiesparenden Umgang geachtet werden.
Folgende Massnahmen sind vorgesehen:

  • Energiesparende Fahrweise

  • Senkung des Energieverbrauchs bei Materialtransport durch Verwendung regionaler Materialien

  • Einsatz von modernen, energieeffizienten Fahrzeugen und Maschinen (Alternative Antriebe  sind die Zukunft)

  • Beim Aufladen von Akkus soll das Ziel sein, auf Ökostrom zugreifen zu können

  • Einsatz von Partikelfilter

  • Einsatz von Alkylatbenzin

  • Materialien werden möglichst dort eingekauft, wo nachhaltig produziert wird (Zertifikat)

  • Verwendung von Mehrwegverpackungen aus recyclebarem Kunststoff zu fördern
     

 

Entsorgung


Die Firma verpflichtet sich:
Alles was Recycling-Stellen zugeführt werden kann, separat zu sammeln.
Insbesondere:
Metalle, Altöle, Aluminium, Pneus, gebrauchte Batterien und Akkus, Bauschutt, Blechdosen, Eisenbahnschwellen, Sonderabfälle, Grünabfall wird selber kompostiert. (siehe auch: Abfallwegweiser des Bundesamtes für Umwelt (BAFU)


Soziales Handeln


Die Firma übernimmt Verantwortung in der Gesellschaft und dabei ist vor allem ein soziales Handeln wichtig. So ist es möglich, dass sich Mitarbeitende mit der Firma identifizieren können. Denn zufriedene und motivierte Mitarbeitende bringen bessere Leistungen und damit sind sie aus ökonomischer Sicht günstiger.
Konkret heisst das:

  • Sich einsetzen für einen besseren Berufsstand, ein gutes Ausbildungsniveau, Einstellung von Lehrlingen

  • Verantwortung übernehmen für die Mitarbeitenden, seien es Festangestellte oder Saisonarbeitskräfte, ein faires Gehalt, deren sinnvollen Einsatz und deren Arbeitsbelastung und Gesundheit am Arbeitsplatz

  • Besorgt sein für ein gutes Betriebsklima und für Fort- und Weiterbildungen.
     

 

NATURNAH - Gartenbau GmbH

Moosstrasse 1

6003 Luzern

 

079 363 20 14

info@naturnah-gartenbau.ch    

© 2020 NATURNAH-Gartenbau GmbH

  • Grau Icon Instagram
  • Grau Facebook Icon
Logo Naturnah Gartenbau Luzern